orange_orchidIntegrative Körper­­wahrnehm­ung für Frauen

Bei dieser Arbeit wechseln wir die Spur, indem wir über körper­as­so­ziative Übungen lernen, unsere Energie zu erhöhen und so aus den Routinen des sozial und kulturell geprägten Lebens überzu­wechseln in einen davon unabhän­gigen Zustand der erhöhten Aufmerksamkeit.

Diese Übungen zielen darauf ab, die sogenannte zweite Funktion der Gebärmutter zu stärken: sie ist für Frauen die Quelle, das Organ für magische Wahrnehmung.

Außerdem sind diese Techniken gerade auch für Frauen, die keine organische Gebärmutter mehr haben eine kraft­volle Erfahrung. Die hamoni­sie­rende Wirkung auf den Zyklus wurde von Frauen in verschie­denen Lebensphasen rückge­meldet.

Das Energieniveau wird durch Bewegungen und Aufmerksamkeitstechniken angehoben, neu verteilt und steht wieder zur Verfügung. Wenn es gelingt, die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen, stellt sich eine Art Körperdenken ein, das begleitet wird von Stille und Weite.

Die bei dieser Arbeit prakti­zierten Übungen sind Teil der von Johannes Girschik begrün­deten und entwi­ckelten Methode für
www.integrative-koerperwahrnehmung.at

 

Frühjahr/Sommer termine 2020
werden noch bekannt gegeben

 Bear2

 

Einzeltermine gerne auf Anfrage !

Anmeldung: 0680 300 35 96              info@spurenwechsel.at

 

scroll-up